Sprachen / Mehrsprachigkeit

Als Händler hat man nicht zwangsläufig nur Kunden aus dem deutschsprachigen Raum. Daher ist es manchmal notwendig, dass verschiedene Layouts auch in andere Sprachen übersetzt werden können. Wie das funktioniert, findest du in folgendem Artikel.

In diesem Artikel

Verschiedene Sprachen hinzufügen

Die Möglichkeit, eine neue Sprache hinzuzufügen findest du unter Einstellungen / Grundeinstellungen im Reiter "Sprachen". Hier werden zunächst alle Sprachen aufgelistet, die du aktiviert hast. Über den Button "Sprache hinzufügen" kannst du eine neue Sprache hinzufügen. Momentan stehen neben Deutsch und Englisch auch Französisch, Italienisch, Japanisch, Niederländisch, Polnisch, Schwedisch, Spanisch und Türkisch zur Verfügung. 

Bitte beachte, dass sich die Sprachen, die du hier anlegst, nicht auf die Benutzeroberfläche von Billbee beziehen, sondern auf deine Layouts, Benachrichtigungstexte und Artikeldaten. Wenn du wissen möchtest, wie man die Sprache der Benutzeroberfläche umstellst, kannst du das hier nachlesen.

Für welche Bereiche kannst du andere Sprachen verwenden?

  • Auftragsdokumente: Damit du die Layouts für deine Auftragsdokumente nicht mehrfach anlegen musst, kannst du die Funktion nutzen, um das Standardlayout in verschiedenen Sprachen bereitzustellen. Es soll nur ein Layout pro Rubrik erstellt werden, in dem man dann die Sprache umstellen kann. Wie das funktioniert, findest du hier.
  • Kundensprache automatisch festlegen: Nachdem du die gewünschte Sprache aktiviert hast und deine Layouts in der entsprechenden Sprache angelegt hast, kann Billbee automatisch die Landessprache des Kunden erkennen, damit die Auftragsdokumente auch in der Landessprache des Kunden ausgestellt werden können. Hierfür musst du eine Regel anlegen und wie das funktioniert, kannst du hier nachlesen.
  • Sprache für Artikeltexte: Du kannst nicht nur die Sprache der Auftragsdokumente anpassen, sondern auch die Sprache der Artikeltexte. Dafür musst du die Artikeltexte in deinen gewünschten Sprachen anlegen. Wie das funktioniert, kannst du hier finden.
  • Benachrichtigungstexte in verschiedene Sprachen: Wenn deine Kunden ihre Auftragsdokumente in den entsprechenden Sprachen erhalten, ist es zudem sinnvoll, die Benachrichtigungstexte in der Landessprache des Kunden zu verschicken. Wie du das machst, findest du hier.
Wurde deine Frage beantwortet? Vielen Dank für dein Feedback Bei der Übermittlung deines Feedback gab es Probleme, bitte probiere es erneut.