Hood-Shop mit Billbee verbinden

Billbee kann mit deinem Hood Account verbunden werden. Somit kannst du unter anderem Aufträge und Artikel importieren und Bestände abgleichen. Wie du die Anbindung von deinem Hood-Account an Billbee vornimmst, kannst du in diesem Artikel lesen.

Schritt-für-Schritt Anleitung zur Einrichtung

Damit du die Einrichtung vornehmen kannst, musst du zuerst Voreinstellungen in deinem Hood-Account vornehmen.

Voreinstellungen

Damit die Anbindung funktioniert, benötigst du ein Schnittstellen-Passwort für deinen Hood-Account. Logge dich hierfür in dein Hood-Konto ein. Anschließend gehst du auf Mein Hood und wählst links in den Einstellungen "Import & Anbindungen" (1) aus. Dann klickst du auf Externe Anbindung einrichten und vergibst dann auf der rechten Seite dein Schnittstellen-Passwort (2) und (3) und klickst auf Einstellungen speichern. Falls noch nicht ausgewählt, wählst du bei Anbieter (5) "Kein Anbieter" aus und speicherst diese Einstellung ebenfalls (6).

Anbindung

Um die Hood-Schnittstelle bei Billbee einzurichten, klicke unter Einstellungen / Kanäle auf den Button "Neu".

Jetzt öffnet sich ein Dropdown-Menü, in dem dir alle Shop- und Marktplatzverbindungen angezeigt werden, die an Billbee angebunden werden können. Scrolle nun runter, bis zu bei "Hood-Shop" angelangt bist und klicke darauf.  Fülle nun im Reiter "Eigenschaften" alle Informationen aus:

1
Name: Vergib einen beliebigen Namen für deinen Hood-Shop. Dieser Name wird intern zur Wiedererkennung genutzt.
2
Accountname: Gib hier deinen Login-Namen bei Hood ein.
3
Schnittstellen Passwort: Hinterlege hier das Schnittstellen Passwort, was zu zuvor in deinem Hood-Account angelegt hast.
4
Änderungen abgleichen:  Wähle aus, in welche Richtung die Änderungen abgefragt werden sollen. Du kannst zwischen nie (kein Abgleich), Hood zu Billbee, Billbee zu Hood oder beidseitig. Standardmäßig ist beidseitig ausgewählt (Hood <-> Billbee)
5
Aufträge einlesen: Lege fest, ob über die Verbindung Bestellungen eingelesen werden sollen. Diese Option ist standardmäßig aktiviert beim Anlegen der Verbindung und muss aktiviert sein, damit Bestellungen von Hood zu Billbee übertragen werden können.
6
Bearbeiten von Auftragspositionen verbieten / Erzeugen von Rechnungen verbieten: Du kannst die Bestellpositionen, die mit einer Bestellung aus Hood übermittelt werden, quasi "sperren". Das bedeutet, dass die Auftragspositionen einer Bestellung in Billbee, die von Hood übertragen wurde, dann nicht mehr manuell bearbeitet werden können. Außerdem kannst du Billbee verbieten, dass Rechnungen erstellt werden sollen für Bestellungen, die aus deinem Hood-Shop eingelesen wurden. Dann werden für alle Bestellungen, die von Hood übermittelt werden, keine Rechnungen in Billbee erstellt. Das bedeutet aber auch, dass du generell keine Rechnungen (weder manuell noch automatisch) für Bestellungen erstellen kannst, die dieser Shopverbindung zugeordnet sind.
7
Artikel Preisanpassung: Hier kannst du optional einen Artikel festlegen, der Auftragspositionen zur Preisanpassung zugeordnet wird.
8
SMTP Server: Hast du bereits einen SMTP Server angelegt bei Billbee, kannst du diesen hier über das Dropdown-Menü auswählen.
9
Zahlung fällig nach X Tagen: Gib an, wann die Zahlungen der Bestellungen fällig sein sollen, die über Hood eingelesen werden.
War dieser Artikel hilfreich? Vielen Dank für dein Feedback Bei der Übermittlung deines Feedback gab es Probleme, bitte probiere es erneut.