Etikettenlayouts erstellen

Du kannst verschiedene Layouts für verschiedene Auftragsdokumente bei Billbee anlegen und individualisieren. Auch Etikettenformate kannst du mithilfe von Billbee erstellen. Hier handelt es sich um reine Adressetiketten ohne Frankierung. Möchtest du deine Sendungen frankieren, musst du das mithilfe einer Versandanbindung machen. Wie du ein neues Etikettenlayout anlegst und welche Einstellungsmöglichkeiten du hast, kannst du in diesem Artikel nachlesen.

Anlegen eines neuen Etikettenlayouts

Über den Button "Neu" in der Übersicht der Layouts, welche du über Einstellungen / Auftragsdokumente im Reiter "Layouts" erreichst, kannst du ein neues Etikettenlayout anlegen. Wähle den entsprechenden Typ Auftragsdokumente (in unserem Fall Etiketten) aus, welchen du anlegen möchtest. 

Im Layouteditor angekommen, kannst du über die Reiter den Bereich auswählen, den du bearbeiten möchtest. Im Folgenden gehen wir auf jeden der drei Bereich genauer ein:

Solltest du dir irgendwann mal nicht sicher sein, was deine Einstellungen für Auswirkungen auf die Etiketten haben, siehst du auf der rechten Seite den Button "Download PDF". Dann wird ein PDF-Dokument heruntergeladen mit einem Etikett als Beispiel, wo du dann sehen kannst, welche Einstellungen was konkret auf dem Etikett bewirken.

Allgemeines

1
Name: Gib einen internen und individuellen Namen für dein Etikettenlayout ein.
2
Eindeutige Nummer ausgeben: Du kannst auf deinen Etiketten eine eindeutige Nummer anzeigen lassen. Hierfür kannst du zwischen keine, Rechnungsnummer, Interne ID oder externe Referenz auswählen. Wird ein Barcode auf dem Etikett ausgegeben, dann enthält dieser Barcode auch die eindeutige Nummer als Inhalt.
3
Barcode anzeigen: Wähle mithilfe des Schiebereglers aus, ob ein Barcode auf den Etiketten angezeigt werden soll.
4
Land anzeigen: Lege fest, ob das Land unterhalb der Adresse angezeigt werden soll.
5
Linie anzeigen: Wähle aus, ob eine Linie oberhalb der Adresse auf dem Etikett angezeigt werden soll. Gibst du im Reiter "Adressen" eine Absenderzeile ein, dann trennt diese Linie den Absender und den Empfänger auf dem Etikett.
6
PDF-Ausgabe um 90° drehen: Du hast die Möglichkeit, dass die Etiketten bei der PDF-Ausgabe um 90° gedreht werden.
7
Etikettengröße bzw. -art: Wähle hier über das Dropdown-Menü das Format (die Etikettenart) aus. Dieses Format gilt für die Etikettenvorschau beim Klicken des "Download PDF"-Button. Das richtige Format für deine Etiketten kannst du dann beim tatsächlichen Erzeugen der Etiketten auswählen.
Logos

1
Logo verwenden: Du kannst auf deinen Etiketten dein eigenes Logo verwenden. Mithilfe des Schiebereglers kannst du die Wahl treffen, ob du ein Logo verwenden möchtest oder nicht. Möchtest du kein eigenes Logo verwenden, dann brauchst du in diesem Reiter keine weiteren Einstellungen vornehmen.
2
Titel Logo: Hast du bereits Logos unter Einstellungen / Auftragsdokumente im Reiter "Logos"  im Vorfeld hochgeladen, kannst du das gewünschte Logo im Dropdown-Menü auswählen. Du hast aber auch hier über die Schaltfläche "Bilddatei hochladen" die Möglichkeit, ein Logo für das Etikettenlayout hochzuladen und dann im Dropdown-Menü auszuwählen. Über den Button "Logos verwalten" kannst du alle deine bereits hochgeladenen Logos verwalten.
3
X Position (%) / Größe: Hier kannst du mithilfe des linken Schiebereglers die Position deines Logos auf dem Dokument auswählen. Über den rechten Schieberegler kannst du die Größe deines Logos auswählen.
Adressen

1
Absenderzeile: Du hast die Möglichkeit, deine Absenderadresse auf dem Etikett anzugeben, indem du in diese Zeile deine Absenderadresse einträgst. Diese wird dann einzeilig auf deinem Etikett angezeigt. Du kannst auch noch die Schriftart und -größe einstellen.
2
Adressformatierung: Wähle die Schriftart und -größe der Empfängeradresse aus.

Mit einem Klick auf "Speichern" ist das neue Etikettenlayout abgespeichert und du kannst jetzt Adressetiketten deiner Kunden erstellen. Wie du Etiketten erstellen kannst, erfährst du hier.

War dieser Artikel hilfreich? Vielen Dank für dein Feedback Bei der Übermittlung deines Feedback gab es Probleme, bitte probiere es erneut.