Zahlungen exportieren

Manchmal kann es notwendig sein, dass du deine Zahlungen aus Billbee exportierst, bspw. für deinen Steuerberater. Wie du das machst, kannst du in diesem Artikel nachlesen.

In diesem Artikel

Schritt-für-Schritt Anleitung zum Export

Um deine Zahlungen zu exportieren, gehe über den linken Menübereich in den Bereich Zahlungsabgleich und wähle dort den Menüunterpunkt "Zahlungseingänge". Sobald du mindestens eine der Zahlungen ausgewählt hast, erscheint in der oberen Funktionsleiste ein Exportbutton, der aussieht wie eine Wolke mit einem Pfeil nach oben. Kicke nun auf diesen Exportbutton.

Im Fenster, was sich anschließend öffnet, kannst du wählen, in welchem Format deine Datei exportiert werden soll. Zur Auswahl stehen dir eine CSV-Datei und der DATEV Zahlungsexport. Den DATEV Zahlungsexport kannst du nur exportieren, wenn dieser Datenexport in deinen Einstellungen konfiguriert wird. Mehr zum DATEV Zahlungsexport kannst du hier nachlesen.

Über den Button "Export starten" wird die gewünschte Exportdatei generiert, die nach der Generierung heruntergeladen wird.

Exportformate

Aktuell kannst du deine Zahlungen aus Billbee als CSV-Datei oder als DATEV Zahlungsexport exportieren. Die CSV-Datei ist bereits vorkonfiguriert, sodass du hier nichts mehr einstellen musst. 

Möchtest du deine Zahlungen als DATEV Zahlungsexport exportieren, dann musst du bevor du mit dem Export starten kannst den Datenexport erst konfigurieren. Das kannst du unter Einstellungen / Datenexporte im Reiter "DATEV Zahlungsexport" machen.

1
Allgemeines: Im Bereich Allgemeines müssen die DATEV Beraternummer, die Mandantennummer und die Länge der Nummern der Sachkonten festgelegt werden. Die Debitorenkonten haben dabei immer eine Stelle mehr als die Sachkonten. Außerdem kannst du noch zeitliche Einstellungen vornehmen.
2
Debitorkonten: Der Modus legt fest, ob Umsätze auf einzelne Debitorenkonten oder auf Sammelkonten gebucht werden sollen. Wählst du den Modus Sammelkonten aus, muss dieses angegeben werden - optional kann ein abweichendes Sammelkonto für einzelne Zahlarten angegeben werden (siehe Schritt 3). Wählst du den Modus Kundennummer aus, dann erhält jeder Debitor ein eigenes Konto. Es kann ein Basiskonto angegeben werden (z.B. 10000) auf das die Kundennummer addiert wird, um das Debitorenkonto zu erhalten. 
3
Sammelkonten pro Zahlart: Wenn du unterschiedliche Zahlarten auf unterschiedliche Sammelkonten buchen möchtest, kannst du diese Einstellung hier vornehmen. Mit einem Klick auf das "+" kannst du für jede gewünschte Zahlart ein Konto und ein Debitoren Sammelkonto einfügen.
4
Sonstiges / Belegtexte: In diesem Bereich hast du die Möglichkeit, das Debitorenkonto pro Shop um einen von dir definierten Wert zu erhöhen. Ist hier z.B. 10 eingestellt und als Sammelkonto 10000, wird für Bestellungen aus dem zweiten Shop 10010 und für Bestellungen aus dem dritten Shop 10020 als Sammelkonto verwendet. Hinweis: Ist eine Bestellung auf Differenzbesteuerung eingestellt, kann sie nicht exportiert werden, weil die Aufteilung des Umsatzes nicht bekannt ist. Daneben kannst auch noch Belegtexte definieren mit Platzhaltern
5
Platzhalter: Hier findest du eine Auflistung aller Platzhalter, die in diesem Export unterstützt werden und genutzt werden können in deinen Belegtexten.
War dieser Artikel hilfreich? Vielen Dank für dein Feedback Bei der Übermittlung deines Feedback gab es Probleme, bitte probiere es erneut.