Amazon Marketplace Konto einrichten

Möchtest du deine Auszahlungen des Amazon Marketplace den entsprechenden Bestellungen zuordnen, kannst du deinen Amazon Seller Central Account neben der Anbindung zur Auftragsabwicklung auch als Konto im Zahlungsabgleich hinzufügen. 

Schritt-für-Schritt Anleitung zur Einrichtung

Die für die Einrichtung benötigten Informationen bzw. der Vorgang ist identisch zu der Amazon Anbindung zur Bestellabwicklung.

Um einen neuen Zahlungsanbieter bei Billbee anzubinden, klicke unter Einstellungen / Zahlungsabgleich auf den Button "Konto hinzufügen", dann auf Amazon Konto.

Anschließend öffnet sich ein Auswahlmenü. Hier musst du nun angeben für welchen Marktplatz du das Konto einrichten möchtest. Die Auswahl kannst du im Nachhinein nicht mehr ändern. Du müsstest in diesem Fall die Anbindung löschen und eine neue Anbindung anlegen.

Du wirst nun direkt zu Amazon weitergeleitet. Dort musst du dich dann mit deinen Zugangsdaten für das Amazon Seller Central einloggen.

Mit einem Klick auf den Button "Confirm" bestätigst du die Zugriffsrechte von Billbee auf deinen Seller Central Account.

Dann wirst du direkt zu Billbee weitergeleitet, genauer direkt in deine neue Amazon-Anbindung. Die notwendigen Daten für die Verbindung sind nun ausgefüllt und du kannst alle Einstellungen für deine Amazon-Anbindung vornehmen:

1
Name: Gib einen beliebigen internen Namen für deine Verbindung ein.
2
Merchant ID: Die Merchant ID deines Amazon Seller Central Kontos. Diese ist bereits eingetragen
3

Marketplace ID: Trage hier deinen gewünschten Marktplatz ein. Für EU Bestellungen kann jeder beliebige EU-Marktplatz gewählt werden.

4
Auth-Token: Der Auth-Token deiner Verbindung. Der Token ist hier bereits eingetragen.

wichtig / zu beachten

Marketplace-Zahlungen können nur importiert werden, wenn Amazon den Account für den Zahlungsabgleich freigeschaltet hat. Das ist nicht immer automatisch der Fall. Du müsstest eventuell den Seller Central Support bitten, dich für den Abruf dieses Reports:  (_GET_V2_SETTLEMENT_REPORT_DATA_XML_ ) freizuschalten bzw. deine Zahlungen in dem Format zur Verfügung zu stellen.  Rückwirkend können dann keine Zahlungen eingelesen werden - sie können erst ab dem nächsten Bericht eingelesen werden. 

Es können zudem nur die Zahlungen der Kund:innen eingelesen werden, die von Amazon einbehaltenen Gebühren können nicht abgeglichen werden.

War dieser Artikel hilfreich? Vielen Dank für dein Feedback Bei der Übermittlung deines Feedback gab es Probleme, bitte probiere es erneut.