Debitoor mit Billbee verbinden

Die Buchhaltungslösung Debitoor kannst du an deinen Billbee-Account anbinden. Mit dieser Anbindung kannst du dann deine Rechnungen als sonstige Einnahmen über die Schnittstelle an Debitoor übertragen und dort die Belege weiterverarbeiten. Damit der Export funktioniert, müssen die Rechnungen bei Billbee erzeugt worden sein. Wie du die Anbindung vornimmst, kannst du in diesem Artikel nachlesen.

In diesem Artikel

Schritt-für-Schritt Anleitung zur Einrichtung

Um eine Buchhaltungsschnittstelle bei Billbee einzurichten, klicke unter  Einstellungen / Buchhaltung & Mahnwesen auf den Button "Neu". 

Jetzt öffnet sich ein Dropdown-Menü, in dem dir alle Buchhaltungs- und Mahnwesenschnittstellen angezeigt werden, die an Billbee angebunden werden können. Wähle nun "Debitoor Account hinzufügen" aus und klicke darauf. Im nächsten Schritt wirst du zu Debitoor umgeleitet, um den Zugriff von Billbee auf dein Konto zu gewähren. Hierfür musst du deine Login-Daten eingeben und anschließend auf "Gewähren" klicken.

Anschließend wirst du wieder zu Billbee zurück geleitet und kannst die Einstellungen für deine Debitoor-Anbindung vornehmen. Allgemeine Einstellungen kannst du im Reiter "Einstellungen" vornehmen:

1
Name: Gib einen internen Namen für deine Debitoor Anbindung in dieses Feld ein. 
2
Startdatum: Wähle aus, ab welchem Datum deine Bestellungen an Debitoor übertragen werden sollen.
3
Shops: Du kannst einschränken, ob Bestellungen nur von bestimmten Shops oder von allen Shops übertragen werden sollen. Klickst du in dieses Feld, dann erhältst du eine Übersicht deiner angebundenen Shops und Marktplätze. Du musst hier aber mindestens eine Shopverbindung auswählen, damit die Übertragung funktioniert.
4
Auftragsstatus: Wähle aus, in welchem Status sich die Bestellung befinden soll, wenn sie übermittelt wird. Bedenke hierbei, dass es nicht darum geht, dass sich die Bestellung jemals in diesem Status befunden hat, sondern ob sie zum Zeitpunkt der Übertragung zu Debitoor in diesem Status ist. Daher ist es ratsam, dass du mehrere Status wählst, in denen sich Bestellungen länger oder sogar final befinden (bspw. bezahlt, versendet und abgeschlossen). Du muss hier mindestens einen Status ausgewählt haben, damit die Übertragung funktioniert.

Im Reiter "API" kannst du dann noch API-spezifische Einstellungen vornehmen. Beim ersten Anlegen der Verbindung zwischen Debitoor und Billbee sind nur die Schritte 1 und 2 zu sehen. Nachdem du die Verbindung einmal angelegt hast und wenn du sie dann bearbeitest, dann sind auch der Schritt 3.

1
System für Zahlungsabgleich: Wähle aus, ob der Zahlungsabgleich bei Billbee oder bei Debitoor stattfinden soll. Wählst du Billbee aus, dann werden die bezahlten Bestellungen (d.h. Bestellungen mit Zahldatum) als bezahlt an Debitoor übermittelt und bei Debitoor kann keine Zahlung gebucht werden. Wenn du Debitoor auswählst, dann werden die bezahlten Rechnungen als offen übermittelt.
2
Positionen zusammenfassen: Lege fest, ob alle Positionen einzeln übertragen werden sollen oder ob die Positionen nach USt.-Satz gruppiert werden können.
3
Vollständige Kunden anlegen: Lege fest, ob vollständige Kunden bei Debitoor angelegt werden sollen. Ist diese Option nicht aktiviert, dann werden alle Rechnungen auf eine Sammelkunden gebucht und dann sind keine weiteren Einstellungen bei Billbee möglich. Lässt du vollständige Kunden bei Debitoor anlegen, dann musst du noch eine Zahlungsbedingungen wählen. Hier stehen dir 8 Tage, 14 Tage, 30 Tage, 0 Tage, Bezahlt oder der aktuelle Monat + 0 Tage zur Auswahl. Außerdem kannst du auch die Zahlungsbedingung manuell einrichten. In diesem Fall musst du das Feld "Tage für benutzerdefinierte Zahlungsbedingung" mit der gewünschten Anzahl an Tagen befüllen.

Nachdem du auf "Verbindung testen" oder auf "Speichern" klickst und die Verbindung zwischen Debitoor und Billbee hergestellt wurde, dann erscheint noch ein dritter Reiter: "Kontozuweisung", sofern du Billbee als System für den Zahlungsabgleich ausgewählt hast. Hier kannst du Zuordnungen von Zahlarten zu bei Debitoor angelegten Konten (nur manuelle Konten möglich) hinterlegen. Ist eine Zuweisung für die Zahlart vorhanden, werden alle Zahlungen dieser Zahlart bei Debitoor auf das angegebene Konto gebucht.

wichtig / zu beachten

Steuersätze bei Debitoor

Debitoor kennt nur zwei Steuersätze, nämlich 19% und 7%. So kann Debitoor nicht alle umsatzsteuerlichen Fälle abdecken, wie bspw. Bestellungen, die mit einem ausländischen Steuersatz besteuert werden.

Mögliche Fehlercodes & ihre Bedeutung

Nachfolgend findest du einige Fehlerbenachrichtigungen, die im Zusammenhang mit der Anbindung der Debitoor-Schnittstelle oder mit dem Export von Bestellungen zu Debitoor aufgetaucht sind.

Fehlercode/-meldung mögliche Bedeutung Lösung
Request failed with HTTP 400 (not retrying): propertyMalformed - The property taxRate with the value "25" is malformed

Die angebenden Steuersätze sind Debitoor nicht bekannt, da Debitoor nur zwei Steuersätze kennt: 19% und 7%.  Schließe Bestellungen mit anderen Steuersätzen aus dem Export aus und stoße den Export an Debitoor erneut an.
War dieser Artikel hilfreich? Vielen Dank für dein Feedback Bei der Übermittlung deines Feedback gab es Probleme, bitte probiere es erneut.