Fehlerbenachrichtigungen

In deinem Billbee-Account laufen viele Prozesse ganz automatisch und im Hintergrund ab, ohne dass du überhaupt etwas davon mitbekommst. Wenn bei diesen Hintergrundprozessen ein Fehler auftritt, kann dieser nicht direkt im Browser angezeigt werden, denn es kann sein, dass der Fehler bei einer Aktion auftritt, die ganz unbeaufsichtigt mitten in der Nacht abläuft.

Um Vermeiden zu können, regelmäßig den Eventlog unter Berichte / System-Ereignisse im Auge zu behalten, kannst du einfach die Fehlerbenachrichtigungen aktivieren. Billbee schickt dir dann automatisch in bestimmten Zeitintervallen eine E-Mail mit einer Zusammenfassung aller aufgetretenen Fehler.

Schritt-für-Schritt Anleitung zur Aktivierung

Um die Fehlerbenachrichtigungen zu aktivieren, gehe auf Einstellungen / Automatisierung in den Reiter "Benachrichtigungen über Fehler"

Mit dem Haken bei "Eine Einstellung für alle Fehlerereignisse verwenden" kannst du einstellen, dass das gleiche Benachrichtigungsintervall für alle Fehlertypen genutzt werden soll oder ob du das Benachrichtigungsintervall für jeden Fehlertypen individuell einstellen möchtest.

Das Benachrichtigungsintervall ist standardmäßig auf "Nie" eingestellt, sodass keine E-Mail gesendet wird. Du kannst die Intervalle stündlich, alle 4 Stunden, alle 12 Stunden, täglich oder wöchentlich auswählen.

Außerdem gibt es die Möglichkeit eine alternative E-Mail-Adresse für das Empfangen der Fehlerbenachrichtigungen einzustellen. Hinterlegst du hier keine Mailadresse, werden die Fehlerbenachrichtigungen automatisch an die Standardmailadresse aus deinem Billbee-Account gesendet.

War dieser Artikel hilfreich? Vielen Dank für dein Feedback Bei der Übermittlung deines Feedback gab es Probleme, bitte probiere es erneut.